Leistungsoptimierung

Photovoltaik2.0 mit SolarEdge

SolarEdge ist Technologie- und Weltmarktführer im Bereich der Leistungselektronik auf Modulebene für PV-Anlagen. Geliefert werden wegweisende Systeme zur Optimierung der Energieerzeugung von Solaranlagen auf privaten Hausdächern sowie industriellen Großanlagen.

Dabei werden Nachteile traditioneller PV-Technik überwunden und Energieverluste vermieden, die durch Leistungsabweichungen einzelner Module im System entstehen. Mit bis zu 25% Mehrertrag an sauberer Energie setzt die Technologie von SolarEdge Maßstäbe für die Zukunft.

Im Zentrum dieser ganzheitlichen Lösung stehen die Leistungsoptimierung auf Modulebene, ein zuverlässiger PV-Wechselrichter sowie die Überwachung der individuellen Modulleistung über das SolarEdge Monitoring-Portal.

 

Der SolarEdge Leistungsoptimierer kann flexibel an jedes Modul angeschlossen werden. Alternativ ersetzt er auch die klassische Anschlussdose eines Moduls. Der Leistungsoptimierer maximiert den Energieertrag jedes einzelnen Moduls durch kontinuierliches MPP-Tracking. Der Leistungsoptimierer überwacht außerdem die Leistung des Moduls und übermittelt die entsprechenden Daten in Echtzeit an das SolarEdge Monitoring-Portal. Jeder Leistungsoptimierer ist mit der einzigartigen SafeDC™ Funktion ausgestattet, mit der die Modulspannung automatisch heruntergefahren wird (1 Volt pro Modul). Dies geschieht sobald die Verbindung zum PV-Wechselrichter oder die Netzversorgung unterbrochen werden, der Solar-Wechselrichter ausgeschaltet wird oder aber bei Überhitzung im Brandfall. So beugt SolarEdge der Gefahr durch Stromschläge bei der Installation, Wartung und im Brandfall effektiv vor. Ein weiterer zentraler Vorteil der Leistungsoptimierung auf Modulebene ist die größere Flexibilität bei der Anlagenplanung. Erstmals können Module verschiedener Größen und Leistungsstärken in einem String beliebig kombiniert werden. Bei der Kombination von SolarEdge Leistungsoptimierern und dem SolarEdge Solar PV-Wechselrichter wird automatisch sichergestellt, dass eine konstante Stringspannung herrscht. Somit können selbst Strings flexible verlegt werden und am  Wechselrichter wird so stets der maximale Wirkungsgrad erreicht.

 

 

 

Kommentare sind geschlossen